Zusätzliche Bedingungen für Webmaster Tools: Gästebuch, Counter, Formmail, Voting-Tool, Passwort-Schutz

Diese Zusatzbedingungen sind Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der FreeCity GmbH

Inhaltsverzeichnis:
»1. Leistungen von FreeCity
»2. Umfang der Nutzungsberechtigung / Kündigung
»3. Pflichten des Kunden
»4. Mängelansprüche
 
1. Leistungen von FreeCity

FreeCity bietet die unentgeltliche Verwendung von Webmaster Tools an. Dieser Dienst ist unentgeltlich, es ist aber eine vorherige Mitgliedschaft bei der Community von FreeCity erforderlich. Manche Webmaster-Tools können werbefinanziert sein.  

2. Umfang der Nutzungsberechtigung / Kündigung

  1. FreeCity gewährt dem Kunden ein nicht ausschließliches, nicht übertragbares Recht zur Nutzung der verwendeten Tools. Dieses Recht ist nach Maßgabe der folgenden Regelungen eingeschränkt.

  2. Die Dauer der Nutzung ist zeitlich auf die Dauer des Vertrages beschränkt. Die Befugnis zur Nutzung der Programme sowie etwaiger vom Kunden erstellter Kopien der Programme endet, wenn der Kunde kein Mitglied mehr in der Community von FreeCity ist oder wenn FreeCity den Dienst gekündigt hat. Die Kündigungsfrist beträgt 2 Wochen.

  3. Das Kopieren der überlassenen Programme in maschinenlesbarer oder ausgedruckter Form ist nur in dem Umfang der bestimmungsgemäßen Nutzung des Programms zulässig. Hierzu gehört insbesondere der Download aus dem Internet, das Installieren auf Festplatte, das Laden auf Haupt- bzw. Arbeitsspeicher sowie auf Zwischenspeicher, soweit mit der Nutzung technisch bedingt verbunden. Für Datensicherungszwecke darf eine Kopie auf Datenträger erstellt werden.

  4. Zu Änderungen am Programmcode ist der Kunde nur berechtigt, soweit diese zu Fehlerbeseitigungszwecken erforderlich sind. Der Kunde trägt selbst alle mit solchen Änderungsmaßnahmen verbundenen Kosten.
3. Pflichten des Kunden

  1. Die überlassenen Programme dürfen weder ganz noch teilweise Dritten zugänglich gemacht werden.

  2. Der Kunde darf Kennzeichnungen, Copyright-Vermerke und Eigentumsangaben von FreeCity an den Programmen in keiner Form verändern.

  3. Der Kunde ist bei der Nutzung des Tools "Gästebuch" verpflichtet, den Inhalt des von ihm betriebenen Gästebuches regelmäßig, mindestens jedoch einmal pro Woche, auf rechtswidrige Inhalte zu kontrollieren und diese unverzüglich zu entfernen. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass er unter Umständen für rechtswidrige Inhalte, die Dritte in das Gästebuch eintragen, haftbar gemacht werden kann.
4. Mängelansprüche

FreeCity übernimmt keine Gewähr für die Funktionsfähigkeit der Software, an der dem Kunden das unentgeltliche Nutzungsrecht eingeräumt wurde.

Zum Anfang

Zum Drucken öffnen