HOME 

 WEBMASTER 

 • Workshops 
 • Tools 
 • Weblog 
 WEBMAIL 

 SERVICE 

 • Jetzt anmelden 
 • Login 
 • Support 
 • Passwort? 
 • Informationen 
 • Kontakt 
 ANMELDUNG 

Quick Navigation FreeCity » Viren, Trojaner & Co
Viren, Trojaner & Co

Viren, Würmer, Trojaner & Co - wem haben sie das Leben noch nicht schwer gemacht? Wenn der Computer plötzlich streikt oder "seltsame Dinge" vor sich gehen, dann ist Vorsicht geboten, denn die heimtückischen Programme nisten sich unauffällig ein. Wie Sie sich schützen und was hinter Viren, Würmern und Trojanern steckt, erfahren Sie hier.

Virenschutz-Programme
Wichtig auch für private Rechner ist ein aktuelles Virenprogramm, dass die gängisten Viren, Trojaner und Würmer erkennt und sicher vom System entfernt. Zwar kann es sein, dass sich ein Schädling schneller verbreitet, als die Virenschutz-Anbieter ein Update zur Verfügung haben, jedoch ist mittlerweile die Reaktionszeit so hoch, dass Ihnen bei der Verwendung eines solchen Schutzprogramms kaum etwas passieren kann. Gute Virenschutzprogramme müssen nicht teuer sein, gerade für private Nutzer sind sie oft kostenlos oder sehr günstig verfügbar.
Einen Test unterschiedlicher Virenscanner finden Sie » hier

Zum Schutz vor Hackern und Trojanerangriffen dient eine Firewall. Hier gibt es eine gute, kostenlose Lösung, die zudem leicht zu bedienen ist: ZoneAlarm - sofort nach der Installation ist Ihr Rechner geschützt, ohne weitere Einstellungen machen zu müssen.
» Weitere Informationen zu ZoneAlarm

Einstellungen in Programmen
E-Mail-Programme wie Outlook oder auch Netscape Messenger erlauben es, ausführbaren Programmcode in die Nachricht einzubauen. Diese Funktionen sollten Sie ausschalten bzw. mit einer "Eingabeaufforderung" versehen, sodass Sie von Fall zu Fall entscheiden können. Sind Sicherheitslücken in Programmen vorhanden, werden oft vom Hersteller direkt Lösungen angeboten. Jedoch müssen Sie als Nutzer aktiv werden und stets die aktuellen Updates downloaden und installieren, wie z.B. die Service-Packs von Microsoft.
Alle vorhandenen Sicherheitsfunktionen des Rechners aktivieren (Passwort-Schutz, Bildschirmschoner mit Passwort, etc.), damit während der Abwesenheit des berechtigten Benutzers Unbefugte keine Möglichkeit haben, durch unbedachte oder gewollte Handlungen den Rechner zu gefährden.

Aktuelles Viren-Schutzprogramm mit aktuellen Signatur-Dateien einsetzen, das im Hintergrund läuft (resident) und bei bekannten Computer-Viren Alarm schlägt.

Im Microsoft Explorer sollte die Anzeige aller Dateitypen aktiviert sein.

Makro-Virenschutz von Anwendungsprogrammen (WinWord, Excel, Powerpoint, etc.) aktivieren und Warnmeldungen beachten.

Sicherheitseinstellungen von Internet-Browsern auf höchste Stufe einstellen (Deaktivieren von aktiven Inhalten (ActiveX, Java, JavaScript) und Skript-Sprachen (z.B. Visual Basic Script, VBS), etc.).

Keine Applikationsverknüpfung für Anwendungen mit potentiell aktivem Code (MS-Office) im Browser nutzen oder Anwendungen über Internet aktivieren.

Sicherheitseinstellungen (ECL) bei Lotus Notes bearbeiten und das Ausführen von "gespeicherten Masken" per Datenbank unterbinden.



QUICK-LINKS
» Übersicht
»
Viren
» Würmer
» Trojaner
» Virenschutz
» Geschichte der Viren

SOFTWARE
Reduzierte Anti-Viren-Versionen für die es brandaktuelle Updates gibt und die Ihren Rechner rundum schützen.
» Jetzt sparen!

Gratis anmelden! 
Username

Passwort

Passwort vergessen? 
Dienste pflegen
Fragen - Antworten

DatenschutzerklärungNutzungsbedingungen | Impressum

FreeCity ein Dienst der KONTENT GmbH